E1 Schweden, Granvik - Sälen


IIb.13    Abschnitt Idkerberget - Mockfjärd 29 km


Idkerberget

Gyllberge/ Borlänge             12 km

Mockfjärd                          17 km


Morgens ging ich durch Idkerberget und dann weiter nach Spansfäbodarna. Von hier ging es weiter durch die Gyllberge. Hier war ich wohl seit längerem der erste Wanderer. So nass wie der Weg war, war es auch verständlich. Der Weg führte immer wieder über größere nasse Moorflächen. Immer zum nächsten roten Kreuz. Das ist im Winter oft sicher ein schöner Skiweg. In Prästbodarna machte ich dann Mittagsrast. Jetzt war es auch schön sonnig geworden. Nachdem ich die Gyllberge überwunden hatte, ging es auf guten Wegen weiter nach Mockfjärd. Hier konnte ich mein Zelt mitten im Ort auf einer Gemeinderasenfläche aufstellen. Ein Anwohner machte mich zum Glück auf die nahende Ladenschlusszeit des örtlichen Lebensmittelladens aufmerksam. Direkt vor Schluss konnte ich mich noch für die nächsten Tage versorgen.


Einstieg in die Gyllberge


Nasser "Wanderweg" in den Gyllbergen


Schutzhütte Dragbergsstugorna in den Gyllbergen


In den Gyllbergen führt der Weg quer über die nasse Moorfläche


Schutzhütte in Präsbodarna


Blick auf Myrfleten


<< Smedjebacken <<      >> Granberget >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017