Pacific Crest Trail (PCT)


32    Vancouver


Nach gut vierstündiger Fahrt traf der Greyhoundbus in Vancouver ein. Dort gingen wir dann zu viert in ein Nahe gelegenes Hostel. Nach drei Nächten brachen die drei Mitwanderer nach Seattle auf um von dort aus in ihre Heimatorte zu fahren. Ich verbrachte dann noch fünf weitere Tage in Vancouver bevor mein vor einem Jahr gebuchter Flug nach Deutschland das wirkliche Ende dieser Wanderung bedeuteten. Alles in allem eine herrliche Zeit die ich nicht missen möchte.


Robson Square, Zentrum von Vancouver


Totempfähle im Stanley Park


Wasserflugzeuge in Vancouver


Sonnenuntergang über Granville Island


<< Stehekin <<      >> Zurück zur Übersicht>>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 12.11.2017