E1 Deutschland
Flensburg - Hamburg


IVa.10     Abschnitt Ratzeburg - Güster 30 km


Ratzeburg

Mölln                                12 km

Abzweig E6                       17 km

Güster                               1 km


Von der Jugendherberge ging es entlag des Küchensees durch schattige Wälder zum Kreisforst Farchau. Der Ausstieg nach Mölln ist schlecht markiert und leicht zu verfehlen. Nicht aber Mölln. Nach längerer Mittagspause in der Till Eulenspiegelstadt ging es weiter von See zu See Richtung Güster. Kurz vor dem Ziel trennt sich der E6 von dem weiteren Verlauf des E1 und E9. Nach Überquerung des Elbe-Lübeck-Kanals erreichte ich Güster. Hier fand ich ein Privatquartier im ehemaligen Postamt. Das ersparte den zusätzlichen Weg zu einem der südlicher gelegenen Campingplätze.


Mölln


Zwei Reiher abseits des Wanderwegs


Der Europaweg in den Grambeker Bauerntannen


Kurz vor Güster trennen sich hier E1 und E9 vom E6


<< Lübeck <<      >> Aumühle >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017