E1     Deutschland

Frankfurt - Konstanz


IVf.9     Abschnitt Alexanderschanze - Badener Höhe über 34,5 km


Alexanderschanze

Zollstockhütte                              5,5 km

Schwabenrankhütte                       2,5 km

NP-Zentrum Ruhestein                   7,0 km

Mummelsee                                  8,0 km

Sand                                          9,0 km

Badener Höhe                              2,5 km


Über Nacht hatte sich das Wetter geändert. Es hatte etwas geregnet. Morgens war es kühl und auch nicht mehr so schwül. Ich musste mir die Jacke überziehen. Den ganzen Tag über gab es nur wenig Sonne. Dafür aber doch recht dunkle Wolken. Und den ganzen Tag sollte ich die belästigend lauten Motorräder hören. Nach wenigen Schritten hatte ich das geschlossene Gasthaus Alexanderschanze erreicht. Davor war ein sehr großer aber leerer Parkplatz. Wird wohl mehr im Winter bei Schnee genutzt. Jetzt wurde der Weg nass. Und im weiteren Verlauf auch teilweise sehr schlecht und ausgewaschen. Ich musste schon aufpassen wo ich hintrat.

 

Und dann erreichte ich den Nationalpark Schwarzwald. Ein einfaches Holzschild am Weg wies darauf hin. Gleich daneben sind an Tafeln Karten angebracht. Auf keiner der Karten ist der Nationalpark eingezeichnet. Das war schon komisch. Später im Naturfreundehaus erfuhr ich, dass sich dies jetzt ändern soll. Es war erst ein neues Wegekonzept für den ganzen Nationalpark erarbeitet worden. Jetzt geht es an die Umsetzung. In Ruhestein geht der Weg direkt an Skisprungschanzen vorbei. Nahe bei soll auch das Nationalparkzentrum entstehen. In einem alten Gebäude ist jetzt schon eine kleine Ausstellung eingerichtet. Der im Bau befindliche Neubau sieht schon etwas futuristisch aus. Soll wohl umgestürzte Bäume darstellen; nur sind diese in echt rund und nicht vierkantig. Hier war dann schon einiges los. Ab hier traf ich auch auf viele Wanderer und Radfahrer. Bald erreichte ich den Mummelsee. Muss mal in der Vergangenheit sehr schön gewesen sein. Jetzt aber nur ein total überlaufener Touristenplatz mit Massen an Motorrädern und Menschen.

 

Schnell machte ich mich wieder auf den Weg nach Sand. Vorher ging noch rauf zur Hornisgrinde mit schönen Ausblicken. In Sand trennt sich endlich der Weg von der Straße. Im nahen Naturfreundehaus Badener Höhe wollte ich die Nacht verbringen. Ich war der einzige Gast für die Nacht. Einen Tag später sollte das Haus schon wieder komplett voll werden. Während des Tages wollte sich der Nationalpark mit dem Umweltminister hier treffen. Die Naturfreunde sind sehr aktiv bei der Errichtung des Nationalparks dabei. Ich hatte dann mein Abendessen zusammen mit den Herbergseltern.


Geschlossenes Gasthaus Alexanderschanze

Alexanderschanze

Nasser E1 nördlich von Alexanderschanze

Nasser E1

Beginn des Nationalparks Schwarzwald

Nationalpark Schwarzwald

Darmstätter Hütte am E1

Darmstätter Hütte

Völlig überlaufener Mummelsee

Mummelsee

Bismarckturm auf der Hornisgrinde

Bismarckturm

<< Haseneckle <<      >> Dobel >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017