E1     Deutschland

Frankfurt - Konstanz


IVf.10     Abschnitt Badener Höhe - Dobel über 36,9 km


Badener Höhe

Forbach                              12,5 km

Prinzenhütte                         5,0 km

Kreuzlehütte                         6,0 km

Schweizerkopfhütte                6,5 km

Weithäusleplatz                     3,5 km

Wald vor Dobel                      4,4 km


Nach ruhiger und erholsamer Nacht und einem kräftigen Frühstück wollte ich weiterziehen. Es fing direkt ein kräftiger Schauer an. Den wartete ich erst ab bevor es wirklich los ging. Beim Aufstieg zur Badener Höhe landete ich schon bald in den Wolken. Von oben gab es keine Aussicht. Dann begann der Abstieg nach Forbach. Dieser Wegabschnitt war in sehr schlechtem Zustand. Bald kam dann auch die Sonne raus. In Forbach machte ich meine Mittagspause. Auf der anderen Ortsseite ging es wieder bergauf. Dieser lange Weg war in gutem Zustand und erlaubte es gut voran zu kommen. Ich traf auch hier einige Wanderer. Bald war ich wieder in den Wolken. Zum Abend fing es wieder an zu regnen. Ich musste mein Tarp im Regen aufbauen. War nicht der beste Platz aber ging für die Nacht. Später wurde es wieder trocken.


Badener Turm auf dem höchsten Punkt (1.003 m) von Baden Baden in den Wolken

Badener Turm

Bach am E1

Bach

Wegscheidhütte mit Schlafmöglichkeit im 1. Stock

Wegscheidhütte

Überdachte Brücke über die Murg in Forbach

Überdachte Brücke in Forbach

Murgtaltor vom Westweg in Forbach

Murgtaltor

Immer wieder Regen, entsprechend nass ist der E1

Nasser E1

<< Alexanderschanze <<      >> Pforzheim >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017