E1 Schweden, Varberg - Granvik


IIc.13    Abschnitt Vitsjön - Hjo über 34 km


Vitsjön

Baståsen

Hedsmossen

Hjo                         34 km


Morgens schien zwar nicht die Sonne, aber es war trocken. Bis nach Baståsen blieb es auch trocken. Doch dann fing der Regen an. Bis zum Abend sollte es nicht aufhören. Mal war es weniger Regen, mal war es mehr aber immer ohne Unterlass. Zum Schluss kam der Regen auch durch die Regenkleidung. Am Mullsjön ging dann die Abzweigung nach Hjo ab. Hier geht es immer and der Hjoå, dem Auslauf des Sees entlang. Ganz zum Schluss wurde der Weg dann so nass und glatt, dass ich auf Straßen in Hjo auswich. Hier trocknete ich mich erst einmal etwas mit einer schönen warmen Malzeit beim Chinesen. Und dann ging es in die Jugendherberge. Leider hat diese keinen Wäschetrockner, so dass Wäschewaschen ausblieb. Aber über Nacht konnte ich wenigstens meine nassen Sachen wieder trocknen.


Hier führt der E1 über eine Viehweide mit vielen Steinen.


Pestgräber


Regen


Jugendherberge in Hjo


<< Kroksjön <<      >> Röåsjön >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017