E1 Schweden, Varberg - Granvik


IIc.16    Abschnitt Forsvik - Karlsborg über 20 km


Forsvik

Granvik                        20 km

Karlsborg                    per Anhalter


Nach ausgiebiger Besichtigung des sehr interessanten Museums in Forsvik ging es morgens weiter. Der ganze Tag war sehr warm und sonnig. Wie schon die ganze Zeit war auch dieser Abschnitt wieder streckenweise nass. Störend waren heute die ständig fliegenden militärischen Flugzeuge vom nahen Flugplatz. Ein Landeanflug nach dem anderen. Auf ungefähr halber Strecke bis Undernäs teilt sich der Weg. Geradeaus nach Undernäs und rechts ab zur Umgehung des Ortes. Dieser Weg rechts ab ist zum Teil sehr stark zugewachsen aber trotzdem noch ordentlich zu gehen. Mittagsrast machte ich an der Schutzhütte von Stora Kalven. Vor erreichen der Straße 49 geht es über etliche Viehweiden. Eine neugierige Kuhherde musste ich mit meinen Wanderstöcken auf Abstand halten. Bei Klangahamn wird der Vättern erreicht. In diesem kleinen Hafen gibt es eine schöne Fischräucherei mit Laden. Jetzt geht der Weg parallel zum Vättern nach Granvik. Hierbei sind einige Felsen über Leitern zu ersteigen. Als Belohnung gibt es einige schöne Ausblicke auf den See. Die auf den Karten eingezeichnete Bushaltestelle in Granvik gibt es bereits seit Jahren nicht mehr. Da ich jetzt nach Karlsborg wollte, blieb mir nur die Wahl zwischen zu Fuß an der Straße und per Anhalter. Nach kurzem Warten erbarmte sich einer meiner und es ging schnell zur Jugendherberge in Karlsborg.


Forsvik Industriemuseum


Zugewachsener Västra Vätterleden


See am Wanderweg


Der kleine Hafen von Klangahamn am Vättern


Blick auf den Vättern kurz von Granvik


Karlsborg Festung


<< Röåsjön <<      >> Zurück zur Übersicht >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017