GR 131 Fuerteventura


2    Casas del Risco de Paso - La Pared über 17,3 km


Dieser Abschnitt beginnt für mich in Casas del Risco de Paso gleich hinter der Surfschule. Hier ist eine große Tafel mit der Streckenführung aufgestellt. Zuerst geht es im trockenen Bachbett des Baranco de Pecenescal bis zur Inselstrasse FV-2. Hier konnte ich deutlich an den hohen Uferkanten die nach Starkregen auftretenden Wasserkräfte erahnen. Der Weg geht jetzt, immer auch als Trasse für Allradfahrzeuge, Richtung Westküste und dabei stetig leicht ansteigend in einem Nebental des Pecenescal. Bald geht der Weg in nordöstlicher Richtung hinein in die Sanddünen von El Jable. Hier trifft der Weg mehrfach auf die alte grob steingepflasterte Nord-Südstrasse. Auf dem Weg gibt es immer wieder fantastische Ausblicke auf den Atlantik und das weite Land. Auch wenn dies ein Naturschutzgebiet ist, dürfen offensichtlich Ziegen hier frei herumlaufen. Und die fressen bekanntlich alles genießbare ab. Im letzten Stück geht es abwärts nach La Pared. Der Weg führt hier am Ortseingang bis an die Westküste heran.


Im Tal des Baranco de Pecenescal


Unterwegs in El Jable


Die alte Nord-Süd Pflastersteinstraße ist in einigen kurzen Abschnitten erhalten


Die Westküste kurz vor La Pared


<< Morro Jable <<      >> Jable >>     



  

© 2016 by Hamburger

Stand 16.02.2017