Pacific Crest Trail (PCT)


15    Tuolumne Meadow - South Lake Tahoe über 241 km


Tuolumne Meadow CG

Matterhorn Creek                               32 km

Kerrick Canyon                                   29 km

1000 Miles Mark                                 30 km

Sonora Pass                                      29 km

Murray Canyon                                  31km

Raymond Canyon                               34 km

Truckee River                                    35 km

South Lake Tahoe                              21 km


Nach dem Tag im Disneyland ähnlichen Yosemite Valley mit Massen an Menschen und Autos wurde es schnell wieder einsam. Bis Mittag am ersten Tag traf ich noch auf einige Tagesausflügler, die die Tuolumne Wasserfälle besuchten. In dem nahen Camp sah ich ein Gruppe Packtiere die zur Versorgung eingesetzt werden. Sie wurden gerade für die Rücktour mit Leergut and Abfall beladen. Später kam dann noch eine Dreiergruppe mit Pferden entgegen. Sie kamen von einem Baumfälleinsatz zurück. Die Flüsse waren alle sehr niedrig, sodass ich überall mit meinen Stiefeln trockenen Fußes durchkam. Am Piute Creek, der mir dann doch zu tief erschien, versuchte ich über einen quer liegenden Baumstamm ans andere Ufer zu kommen. Hätte ich man lassen sollen. Ich stürzte ab und brach dabei einen Stock in der Mitte durch. Ansonsten ging es noch einmal gut. Jetzt versuchte ich es doch durch den Fluss und siehe da, das Wasser war doch nicht so hoch. Auch hier kam ich ohne Wasser in den Stiefeln durch. In diesem Abschnitt, kurz nachdem ich den Yosemite NP verlassen hatte, überschritt ich dann die 1.000 Meilen Marke. Und das an einem von Mücken verseuchten Platz. Die Nacht verbrachte ich wieder in meinem kleinen aber feinen Moskitozelt.


Jetzt ging es über längere kahle oberhalb der Baumgrenze liegende Abschnitte. Am Sonora Pass konnte ich meinen wenigen Abfall an einen Autofahrer übergeben. Jedes Gramm zählt. Der Abstieg an die Straße für Lake Tahoe war dann mit vielen Serpentinen und extrem steinig. Schon nach kurzer Zeit wurden wir von einem freundlichen Autofahrer nach South Lake Tahoe mitgenommen und dort direkt bis zum Motel gebracht. Hier war es dann nach den Höhen wieder sehr warm. Am zweiten Abend ging es ins kaum eine Meile entfernte Nevada um in einem Spielkasino das "All you can eat" Abendessen einzunehmen. Auf dem Rückweg zum Motel mussten wir dann unter der Essensmenge leiden. War wohl doch zu viel gewesen. Das Postamt war leider weiter entfernt sodass ein längerer Fußmarsch an der Straße angesagt war. Nach einem Tag Ruhepause (was heißt schon Pause, nur nicht wandern, ansonsten den ganzen Tag Action) ging es dann wieder weiter.


Tuolumne Falls im Yosemite National Park


Drei Reiter mit Packpferden kehren vom Arbeitseinsatz zurück


See am PCT im Yosemite National Park


Durchschreiten einer Furt im Yosemite National Park


Abstieg zum Sonora Pass


Oberhalb der Baumgrenze durch Schnee und Geröll


Erster Blick auf Lake Tahoe


<< Vermillion Valley Resort <<      >> Sierra City >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 11.11.2017