Pacific Crest Trail (PCT)


25    Shelter Cove - Big Lake Youth Camp über 143 km


Shelter Cove

Charlton Lake                              31 km

Horseshoe Lake                           30 km

Mesa Creek                                30 km

Sisters                                      33 km

Big Lake Youth Camp                   19 km


Für den folgenden gesperrten Abschnitt war die gesamte Umleitung nur auf Asphaltstraßen und dazu der erste Teil noch auf einer sehr stark befahrenen Strecke ausgewiesen. Der Trail Angel bot uns an uns um diese gesperrte Strecke des PCT herumzufahren. Natürlich nahmen wir das gerne an. Er fuhr dann auch gleich zweimal um uns alle zu befördern. Nach ruhiger Nacht am Charlton Lake ging es die nächsten Tage durch eine wald- und seereiche Gegend. Und nachts sollte es auch wieder sehr kalt werden. Morgens war alles gefroren. Aus einem größeren Waldbrandgebiet gab es einen kurzen Abstecher zum Elk Lake Resort. Hier hatte ich den mit Sicherheit teuersten Burger der ganzen Wanderung. 14 $ kostete er. Aber was macht man nicht alles.


Schon bald sollte sich die Landschaft ändern. Die Three Sisters Berge begleiteten den Weg. Und damit ging es dann auch durch große Lavafelder. Während weiter südlich in der Nähe des Fish Lake Resorts der Weg durch die Lavafelder sehr schön angelegt war, wurde es hier einiges schlechter. Es ging über viele Lavabrocken und ich musste schon sehr aufpassen um mir den Fuß nicht zu vertreten. Und Lava bedeutet dann auch, dass es nicht viel Wasser gibt. Zu allem Überfluss war der Wasser Cache am McKenzie Pass trocken. Ich entschloss mich zusammen mit einem tschechischen Wanderer die Nacht in der Stadt Sisters zu verbringen. Nach einigen Fehlschlägen nahm uns dann ein freundlicher Autofahrer mit. In Sisters konnte ich dann auch noch meine knappen Vorräte an Alkohol für meinen Kocher auffüllen. Frisch geduscht stellte ich mich am nächsten Tag an die Straße. Nach langem Warten wurde ich dann einen Teil mitgenommen. Bis ich auch den zweiten Teil rauf zum Pass schaffte war es dann fast schon Mittag. Weiter ging es wieder durch Lava.


Kurz vor eintreffen am Big Lake Youth Camp erreichte ich den 2.000 Meilen Punkt. Wieder an einer großen Wegmarkierung angekommen. Im Big Lake Youth Camp, ein von den 7. Tage Adventisten betriebenes Camp, wartete ein weiteres Paket mit gefriergetrocknetem Essen auf mich. Hier konnte ich duschen und meine Wäsche waschen. Außerdem gab es Abendessen mit vielen Nachspeisen und dann in der Nähe eine Campingmöglichkeit.


Elk Lake Resort


Blick auf zwei der Three Sisters


Obsidian Falls


PCT im großen Lavafeld


Blick auf Three Fingered Jack und Mount Adams


Blick auf Mount Washington


Auch mitten im Lavafeld gibt es Pflanzen


Und jetzt sind 2.000 Meilen erreicht


<< Mazama Village <<      >> Cascade Locks >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 11.11.2017