Continental Divide Trail (CDT)


19    Ennis - Whitehall       144 Kilometer


Ennis

MacAllister

Mammoth

Cardwell

Whitehall                      144 km


Bevor wir Ennis am Morgen verließen hatten wir ein gutes Frühstück in der örtlichen Pharmacy. Neben uns saßen die örtlichen Honorationen und besprachen die geplanten Aktivitäten zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli. Wir hatten nicht die Zeit um zu bleiben und wanderten am Highway nach MacAllister. Hier verließen wir den Highway und stiegen langsam auf einer Schotterstraße an um endlich Forest Service Land zu erreichen. Viele Camper übers lange 4. Juli Wochenende hatten alle Plätze am Meadow Creek und South Willow Creek belegt. Wir stiegen über zwei Pässe mit Altschneeresten. Da wir hier auf rund 3.000 m Höhe waren, konnten wir mit der Schneelage zufrieden sein.


Der Weg vom Nicholson Pass zur Nicholson Mine war fast nicht vorhanden und danach eine komplett ausgewaschene Schotterstraße. Je weiter wir dem South Boulder River flussabwärts folgten um so heißer wurde es. Auf dem Weg zum Jefferson River, einem der drei Quellflüsse des Missouri, kamen wir durch den ehemaligen Bergwerksort Mammoth. Schließlich erreichten wir Cardwell wo wir die Nacht auf dem Campingplatz verbrachten. Entsprechend dem heißen Wetter von über 30°C gab es natürlich Ben & Jerry Eis. Und die Mücken waren hier im Tal sehr zahlreich. Ein ganz starker Wechsel von den Schneefeldern am Vormittag. Am nächsten Morgen ging es immer auf dem Asphalthighway nach Whitehall. Hier nahmen wir ein Motelzimmer für die Nacht und hatten ein gutes Restaurantessen.


Den Meadow Creek in der Tobacco Root Range mussten wir kreuzen


Blick vom Nicholson Mine Pass in das Boulder River Tal


Reste der aufgegebenen Nicholson Mine


Blockhäuser in Mammoth


Das US Postamt in Cardwell


<< West Yellowstone <<      >> Helena >>     


  

© 2016 by Hamburger

Last updated on 11.11.2017