Continental Divide Trail (CDT)


31    Creede - Pagosa Springs                            60 Kilometer


Creede

Pagosa Springs                                 60 km


Der erste Tag von Creede aus war ein angenehmer Wandertag mit gut bis vertretbar unterhaltenem Weg. Aber der zweite Tag wurde dann genau das Gegenteil. Bis zum Beginn des Sawtooth Wegs, der vom Goose Lake Weg abzweigt, war alles noch in Ordnung. Wie kann jemand was wir jetzt erlebten einen Weg nennen. Ich hatte Windbruch an verschiedenen Stellen des CDT. Es gab auch viele Anstiege. Aber beides zusammen mit auf längeren Abschnitten vollständig verschwundenem Weg muss erst einmal übertroffen werden. Dieser Weg war der mit Abstand am schlechtesten gepflegte Abschnitt meiner gesamten Wanderung. Aber dieser Abschnitt ist nicht Teil des "offiziellen" CDT. Nachdem wir den Bergrücken erreicht hatten waren wir auch wieder auf dem ausgeschilderten CDT. Und schon mussten wir Schutz vor einem Gewitter suchen. Wen stört dass schon groß am vorletzten Wandertag. Nachdem das Gewitter vorbei war schafften wir noch viele Kilometer. Nach einer ruhigen Nacht hatten wir noch in etwa 10 Kilometer zu wandern. Und wir hatten Zeit bis mittags. Gut in der Zeit erreichten Steady und ich am Mittag den Wolf Creek Pass. Das waren die letzten Kilometer meiner CDT Komplettwanderung.


Jetzt habe ich meine TRIPLE CROWN geschafft. Skeeter mit dem wir beide auf dem PCT zusammen gewandert hatten traf dann bald mit seinem Auto am Pass ein. Wir fuhren gemeinsam nach Pagosa Springs um zu feiern.


Roaring Fork Creek


Archuleta See


Ein kleiner See am CDT kurz vorm Wolf Creek Pass


Erster Blick auf den Wolf Creek Pass


Wolf Creek Pass. Hier endet meine erfolgreiche Wanderung des CDT


<< Salida <<      >> Calgary >>     


  

© 2016 by Hamburger

Last updated on 11.11.2017