E1 Deutschland
Hamburg - Eimbke


IVc.5     Abschnitt Müden - Celle über 43 km


Müden

Hermannsburg                 5 km

Dehningshof                  15 km

Scheuen                       16 km

Celle                             7 km


Der erste Teil nach Hermannsburg verläuft parallel zur Örtze immer geradeaus durch Wald. Links und rechts stehen immer wieder Tafeln mit botanischen und tierischen Erläuterungen. In Hermannsburg und direkt danach verläuft der Weg zusammen mit dem Heidschnuckenweg auf anderer Streckenführung als im Kompass Wanderführer dargestellt. Am Ufer der Örtze geht es direkt durchs Zentrum von Hermannsburg. Am Ortsende statt dem asphaltierten Niedersachsenweg zu folgen geht es am Sport- und Reitplatz in östlicher Richtung in die Misselhorner Heide. Diese Heide ist ein langer und schmaler Streifen, der im Bogen bis zum Tiefental führt. Danach geht es zum Angelbecks Teich. Dieses ganze Gebiet wurde 1975 durch einen der größten Waldbrände Deutschlands vernichtet. Nach mehr als 35 Jahren ist inzwischen nichts mehr hiervon zu sehen. Von hier an verläuft der E1 wieder wie im Kompass beschrieben. Am Dehningshof konnte ich meine Wasservorräte wieder auffüllen. An den Wildecker Teichen machten ich dann meine Mittagspause und kochte mein Essen. Weiter ging es auf sandigen Wegen immer im Wald. Bald erreichte ich vor Scheuen einen größeren Truppenübungsplatz mit Schießanlage. Das Geknalle störte doch sehr im ansonsten ruhigen Wald. Nach Scheuen ging es quer über einen Segelflugplatz. Danach ging es dann immer geradeaus auf einer Alphaltstraße nach Celle. Hier verließ ich den E1 um vom Celler Bahnhof aus wieder nach Hause zu fahren. Das war eine schöne viertägige Wanderung.


Altes Fachwerkhaus in Hermannsburg.


Hier in der Misselhorner Heide verläuft der E1 durch das wohl letzte größere Heidestück auf dem Weg nach Süden.


In der Misselhorner Heide auf dem Weg zum Tiefental


Und noch einmal Heide mit Reitweg


Erst vor kurzem neu planierter Sandweg im Staatsforst Miele


Die Strafvollzugsanstalt in Celle liegt gleich beim Bahnhof. Der E1 verläuft am westlichen Rand von Celle und meidet den Bahnhof.


<< Imbrock <<      >> Wedemark >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017