E1 Deutschland
Hamburg - Eimbke


IVc.8     Abschnitt Mardorf - Barsinghausen über 36 km


Mardorf

Hagenburg                                8,6 km

Idens                                       6,4 km

Haste                                      4,6 km

Waltringhausen                         7,1 km

Bad Nenndorf                            3,0 km

Barsinghausen                           6,5 km


Nach ausgiebigem Frühstück in der Jugendherberge ging es weiter. Um wieder auf den E1 zurück zu kommen, entschloss ich mich am westlichen Ufer durch die Naturschutzgebiete bis nach Hagenburg zu wandern. Hier konnte ich auch im NSG Hagenburger Moor in der Ferne einen Seeadlerhorst sehen. In Hagenburg erreichte ich dann wieder den gut markierten E1. Jetzt ging es zur Abraumhalde des Kalibergwerks Bokeloh. Dieser hohe Berg war mir schon von der Jugendherberge aus aufgefallen. Zu Mittag hatte ich dann den Mittellandkanal erreicht. Ihm folgte ich ein kurzes Stück und hatte Glück auch ein Binnenschiff zu sehen. In Waltringhausen gönnte ich mir ein Stück Kuchen bevor es zum Endspurt nach Barsinghausen ging. Hier übernachtete ich im Naturfreundehaus. Dieses liegt einige Kilometer ab vom E1. Zum Abendessen hatte ich hier dann ein schönes Bauernfrühstück.


Morgens am Steinhuder Meer


Abraumhalde des Kalibergwerks Bokeloh am E1


Mittellandkanal


E1 im Haster Wald


Bergwerkslore in Bantorf zur Erinnerung an den ehemaligen Steinkohleabbau im Deister


Mein Zimmer im Naturfreundehaus Barsinghausen


<< Wedemark <<      >> Basberg >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017