E1 Deutschland Eimbke - Siegen


IVd.6     Abschnitt Willingen-Schwalefeld - Kahler Asten über 30,7 km


Willingen-Schwalefeld

Niedersfeld                               14,9 km

Silbach                                     7,1 km

Kahler Asten                              8,7 km


Zum Frühstück war ich alleine in der Jugendherberge. Nach kurzer Wanderung erreichte ich Willingen. Zu meiner Überraschung sah ich noch Schneereste auf dem Lifthang. Da hatte ich nicht mit gerechnet. Kurz nach dem ich Willingen verlassen hatte, kam ich am höchsten Berg von Nordrhein-Westfahlen vorbei. Nein, nicht der Kahle Asten sondern der Langenberg ist mit 843 m der höchste Berg. Er liegt genau auf der Grenze zu Hessen. Zum Nachmittag konnte ich dann den Kahlen Asten aus der Ferne sehen. Auch hier waren Schneereste zu erkennen. Das gute Wetter blieb mir treu. Auf dem ordentlichen Weg hatte ich viel Sonne. Am Kahlen Asten angekommen, konnte ich dann in der Ferne einige Schauer sehen. Den ganzen Tag über hatte ich nur einen Wanderer getroffen. Ist halt noch sehr früh in der Saison. Die Jugendherberge am Kahlen Asten war erst seit einem Tag nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder geöffnet. Und ich war der erste Wanderer. Außer mir war hier noch über Nach eine Firma zu einem Lehrgang. Mein Zimmer war schon sehr schön ausgestatttet mit einer separater Dusche und separatem WC.


Schneereste im Skigebiet Willingen


E1


Der E1 verläuft auf Stegen im feuchten Bachbereich


Erster Blick auf den Kahlen Asten (Bildmitte)


Wetterturm mit Restauration auf dem Kahlen Asten


Eingangsbereich der komplett renovierten und sehr feudalen Jugendherberge am Kahlen Asten


<< Adorf <<      >> Sassenhausen >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017