E1     Deutschland

Frankfurt - Konstanz


IVf.4     Abschnitt Wutachmühle - Schluchsee über 40,5 km


Wutachmühle

Bad Boll                               9,1 km

Schattenmühle                     3,9 km

Stalleck                               4,4 km

Kappel Kirche                        6,2 km

Lenzkirch                             7,3 km

Kreuzung Hinterhäuser            4,5 km

Schluchsee                          5,1 km


In der Flussnähe war das Tarp natürlich nass am Morgen. Also musste ich es im Laufe des Tages in der Sonne wieder trocknen. Schon nach wenigen Schritten war ich in der Wutachklamm. Das wurde ein sehr schöner Abschnitt. Immer am Fluss entlang. Zum Teil war der Weg in die Felswände geschlagen. In einigen kurzen Stücken war noch zusätzlich ein Stahlseil zum daran festhalten angebracht. Es war sehr schön angenehm kühl und keine weiteren Wanderer. Von dem ehemaligen englischen Kurort Bad Boll steht nur noch die Kapelle. Diese wird gerade restauriert. Das Hauptgebäude brannte 1975 nieder und besiegelte das Ende der Anlage. Jetzt ist hier nur noch ein Rastplatz für Wanderer. Gleich anschließend war der Weg auf das andere Ufer verlegt worden. Im März 2017 war ein ganzer Hang abgerutscht und zerstörte den Wanderweg.

 

Jetzt traf ich auch auf die ersten Wanderer. Es wurden schnell immer mehr. Sie kamen aus dem mit dem Auto erreichbaren Schattenmühle. Hier gönnte ich mir einen Apfelstrudel. Die Bedienung war in typischer Schwarzwaldtracht gekleidet. Na ja, wenn das dem Geschäft hilft. Weiter ging es flussaufwärts. Mittags kochte ich mir mein Essen an einem Platz am Fluss. Vor Lenzkirch verläuft der E1 dann auf einem Stück einer ehemaligen Eisenbahnstrecke. Heute hatte ich auch den ersten Blick auf den Feldberg. Zum Nachmittag kamen dann Wolken auf. Zum Abend erreichte ich den Campingplatz in Schluchsee. Nachdem ich gegessen und geduscht hatte traf mich doch noch ein Gewitter. Es war schon länger zu sehen und zu hören. Jetzt fing es auch an zu regnen. In meinem Tarp war es schön trocken und die Regentropfen ein angenehmes Geräusch.


Wutachklamm

Wutachklamm

Die Kirche als einziges verbliebenes Gebäude von Bad Boll wird restauriert.

ehem. Bad Boll

Im März 2017 rutschte dieser Hang in der Nähe des ehem. Bad Boll ab

Erdrutsch in Wutachklamm

Wasservorhang in Wutachklamm am E1

Wasser

Sehr viele Baumwurzeln auf E1

E1 mit Wurzeln

Ehemaliger Bahnhof Kappel Grünwald der Bahnlinie Neustadt Bonnwald am E1

Haus

<< Engen <<      >> Feldberg >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017