E1 Schweden, Granvik - Sälen


IIb.20    Abschnitt Skärloksstugan - Östfjellstugan 38 km


Skärloksstugan

Smagan                               14 km

Sälen                                  10 km

Sälens Högfjällshotell             10 km

Östfjellstugan                        4 km


Heute ging es auf den letzten Abschnitt des Vasalaufs. Hier kam ich auch zum mit 512 m höchsten Punkt. Die Skiläufer müssen im Winter einen recht steilen Anstieg hierauf schaffen bevor es dann gemütlicher nach Mora geht. Ich ging über den hier breiter werdenden Streckenabschnitt runter zum Start. Dort erhielt ich eine Urkunde. Auf Vertrauensbasis bezahlte ich auch einen kleinen Obolus für die Nutzung der Übernachtungshütten. Weiter ging ich in den Ort Sälen zum Lebensmitteleinkauf. Dann ging ich die Asphaltstraße immer bergauf bis zum Högfjällshotel. Dieses große Hotel ist nur im Winter geöffnet. Auf dem großen Parkplatz spielten Zwei mit funkgesteuerten Modellautos. Jetzt begann der Södre (Südliche) Kungsleden. Das kurze heutige Stück war breit angelegt. Einige Mountainbiker waren hier unterwegs. Ich ging bis zur Östfjellstugan die schön an einem See gelegen ist. Bei herrlichem Sonnenschein aß ich draußen vor der Hütte mein Abendessen.


Vasalopsleden


Höchster Punkt des Wasalaufs kurz nach dem langen Aufstieg von Sälen


Beginn des Wasalaufs in Sälen


Südlicher Anfang des Kungsleden beim Högfjällshotel


Gegenlichtblick aufs Österfjell


Wolkenreflektionen auf dem friedlichen See bei der Östfjellstugan


<< Axistugan <<      >> Granfjällstugan >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017