E1 Schweden, Varberg - Granvik


IIc.6    Abschnitt Mölnlycke - Hindås über 35 km


Mölnlycke

Öjersjö                        4 km  plus Bus

Kasjön / Partille             2 km

Härkeshult                  17 km

Hindås                       12 km


Um nicht wieder die Straße nach Sjödala zurück gehen zu müssen, entschied ich mich dafür mit dem Bus nach Öjersjö zu fahren. Hierzu musste ich erst durch Mölnlycke bis zur Autobahn gehen. Der Bus kam dann auch nur mit der Bezahlung stellte es sich als sehr schwierig heraus. Kein Bargeld, keine Kreditkarte wie in Varberg sondern mit Wochen/Monatskarte oder per Telefon. Aber dies muss eine schwedische Nummer haben. Hatte ich aber nicht. Der nette Fahrer nahm mich dann aber so mit. Nach etwas suchen fand ich dann den Weg in Öjersjö. Hier war dann bald ein Abzweig zur Jugendherberge in Kasjön / Partille. Und dann trennte sich der Wildmarksleden, der von Skatås an zusammen mit dem Bohusleden verläuft von diesem. Die Trennung war gut markiert und das erste Stück auch noch auf der Karte des Bohusleden eingezeichnet. Nachdem der Weg am Anfang sehr gut markiert war, fanden sich später Abschnitte die nur mit einigem suchen zu meistern waren. Am Stentjärnarna war dann eine nicht in der Karte vermerkte sehr schön gelegene Schutzhütte. Auf halber Strecke an der Straße in Härkeshult lud ein Picknicktisch zum Mittag ein. Es folgten immer wieder sehr nasse Stücke. Abends traf ich dann in Hindås ein. Hier übernachtete ich auf dem schön am See gelegenen Campingplatz.


Hier verlaufen die beiden Wanderwege noch zusammen


Schöner Ausblick am Wildmarksleden


Schutzhütte am Stentjärnarna


Bahnhof in Hindås


<< Stora Hassungaredssjön <<      >> Utsikten >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 14.11.2017