Pacific Crest Trail (PCT)


04    Lake Moreno - Mount Laguna  über 44 km


Lake Moreno

Fred Canyon                                  19 km

Mount Laguna                               25 km


Da innerhalb weniger Tage mehrere hundert Wanderer vom ADZPCTKO aufbrachen, traf ich in den ersten Wochen auch vermehrt andere. Auch die Plätze für die Nachtlager waren immer gut besucht. Ich wollte erst Mitte Juni in die Hohe Sierra einsteigen. Also hatte ich viel Zeit bis nach Kennedy Meadows. Daher traf ich auch erst mittags am zweiten Tag am Postamt von Mount Laguna ein. Wie auch für den weiteren Teil der Wanderung hatte ich mir mein Essen hierher schicken lassen. Ich habe dieses immer bei REI, einem sehr großen Ausrüster in den USA, bestellt. Und es war immer gefriergetrocknete Nahrung. Ich wollte keinesfalls unnötiges Gewicht tragen. Diese Mahlzeiten sind fertig gekocht und müssen nur mit Wasser wieder aufquellen. Am besten mit kochendem, aber in den heißen Gegenden ging es auch mit kaltem Wasser und dann natürlich entsprechend längerer Wartezeit.


Am Morgen nach der Nacht im Fred Canyon erlebte ich hautnah warum man "hoch und trocken" übernachten soll. Die Bachnähe führte dazu, dass der ganze Schlafsack von außen Nass war. Er musste erst langsam in der Sonne wieder trocknen. In Mount Laguna hatte das Restaurant extra für uns Wanderer an zwei Tagen mittags geöffnet. An diesem Tag viel das Kochen aus. Zum Abend ging ich dann zum Mount Laguna Campingplatz. Da nachts immer noch Nachtfrost möglich war, war auf dem Platz auch das Wasser außer in einem Toilettenhaus abgestellt. Das erhoffte duschen musste ausfallen.


Der PCT verläuft an einer Blumenwiese vorbei


Abendliches Nachtlager im Fred Canyon


PCT in den Laguna Mountains. Dieses Zeichen sollte mein ständiger Wegbegleiter werden.


Kaktus am Wegrand


Hinweisschild für das Postamt in Mount Laguna


<< ADZPCTKO <<      >> Warner Springs >>     


  

© 2016 by Hamburger

Stand 12.11.2017